Ihr Partner für berufliche Bildung

Ende Januar, zum Halbjahr 2020/2021, war es soweit: Christel Ohligs und Michael Guse wurden in den Ruhestand verabschiedet

Poetry-Slam? – Das ist eine Veranstaltung, bei der Künstlerinnen und Künstler eigene Texte vortragen und gegeneinander antreten. Beim Text ist alles erlaubt, solange er selbst geschrieben ist und ohne Hilfsmittel vorgetragen wird. Ob herzergreifendes Gedicht, spannende Erzählung oder verrückter Dialog – Hauptsache es begeistert.

Tauschbox.jpg - 135,92 kB

Wir, die PiEa 91 (angehende Erzieher*innen in der praxisintegrierten Ausbildungsform), haben uns in der Projektwoche vom 9.11. – 13.11.20 mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt.

Zahlreiche Päckchen wurden auch in diesem Jahr wieder von SchülerInnen und LehrerInnen unserer Schule für die Weihnachtsaktion der Nettetaler Tafel e.V. gepackt. Wir sind sicher, dass die Weihnachtspäckchen den EmpfängerInnen viel Freude bereiten werden.

Herzlichen Dank an alle, die sich beteiligt haben!

Offizieller Startschuss für den Digital-Pakt: Landrat Dr. Andreas Coenen (3.v.r.), Kreisdirektor und Bildungsdezernent Ingo Schabrich (2.v.l.) und Philipp Preußner (l.), Leiter der Informations- und Kommunikationstechnik des Kreises, übergeben die ersten Laptops und Tablets an die Vertreter des Berufskollegs in Viersen. Dort können sich Schulleiter Karl-Heinz Greverath (r.), seine Stellvertreterin Simone Peeters (2.v.r.) und die stellv. Schülersprecherin Melina Möller über je ein Tablet für alle 135 Lehrkräfte sowie 125 Tablets und 125 Notebooks für die Ausleihe an die Schüler freuen.

Foto: Kreis Viersen / Abdruck honorarfrei

13 Schülerinnen aus dem Wirtschaftsgymnasium haben ihre eigene Firma gegründet. Das Unternehmen "Pieces of Art" produziert Schlüsselanhänger aus Epoxidharz in Buchstabenform. Und die Nachfrage ist groß! Entsprechend wird über die eigentliche Unterrichtszeit hinaus produziert. Die Anteilseigner wird es freuen: eine Gewinnausschüttung ist in Sicht. Und die Presse war auch schon da. Hier geht es zum Bericht in der Rheinischen Post:

 

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung